Klinik Niederbayern
Fachklinik für Orthopädische, Physikalische und Rehabilitative Medizin
 
 
 
 

KOSTENÜBERNAHME

Alles gut geregelt

Ihre Krankenkasse - gesetzlich oder privat - oder Ihre Rentenversicherung erteilt eine Kostenzusage für Ihren Rehabilitationsaufenthalt bzw. für Ihre Anschlussrehabilitation.
Sie selbst übernehmen nur die gesetzlich festgelegten Zuzahlungen pro Tag sowie die zusätzlichen Leistungen vor Ort (z. B. Telefon, Komfortzimmer-Zuschlag etc.).   
  
 
Mehr als gut versorgt.  
Individuell behandelt.
  
  
 
Die Klinik Niederbayern ist ein Vertragshaus der Deutschen Rentenversicherung Bund in Berlin  und der Österreichischen Pensionsversicherungsanstalt für stationäre Heilverfahren und Anschlussheilbehandlungen.  
  
Von privaten Krankenversicherungen ist die Klinik Niederbayern als „gemischte Krankenanstalt“ anerkannt. Versicherte aller gesetzlichen Krankenkassen behandeln wir selbstverständlich ebenfalls in unserem Hause.   
  
 

Widerspruch bei Ablehnung

 
Sollte Ihr Rehabilitationsantrag abgelehnt werden, haben Sie die Möglichkeit, innerhalb eines Monats schriftlich zu widersprechen. Häufig folgt auf einen Widerspruch Ihrerseits letztlich doch die Genehmigung der Maßnahme durch Ihren Kostenträger.   
  
Gleiches gilt für den Fall, dass Sie mit der vorgeschlagenen Rehabilitationseinrichtung nicht einverstanden sind. Bitten Sie schriftlich unter Hinweis auf das gesetzliche Wunsch- und Wahlrecht um eine nachträgliche Anmeldung in der Klinik Ihrer Wahl.  
  
 

Gesetzliche Zuzahlung

 
Die Inanspruchnahme der Rehabilitationsleistung ist gegebenenfalls mit einer Zuzahlung verbunden.  
  
Im Falle der Gesetzlichen Krankenversicherung erfolgt die Zuzahlung vor Ort in unserer Einrichtung. Bei der Deutschen Rentenversicherung Bund muss die Zuzahlung direkt an den Kostenträger gezahlt werden. In diesem Fall erhalten Sie nach Beendigung der Leistung zur medizinischen Rehabilitation von der Deutschen Rentenversicherung Bund einen Bescheid.  
  
 
Bei weitere Fragen zu Ihrer Kostenübernahme bzw. zum Widerspruchsverfahren
 
Johanna Allertseder 
Telefon +49 (0) 8531 970-814 
Telefax +49 (0) 8531 970-801 
johanna.allertseder@wz-kliniken.de  
  
Karina Lehermann  
Telefon +49 (0) 8531 970-818 
Telefax +49 (0) 8531 970-801 
karina.lehermann@wz-kliniken.de  
  
Marianne Maier 
Telefon +49 (0) 8531 970-816 
Telefax +49 (0) 8531 970-801 
marianne.maier@wz-kliniken.de  
  
Sie erreichen uns telefonisch von Montag bis Donnerstag von 8:30 Uhr bis 11:30 Uhr und von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr sowie am Freitag von 08:30 Uhr bis 13:00 Uhr. 
nach oben
Artikel drucken