Klinik Niederbayern
Fachklinik für Orthopädische, Physikalische und Rehabilitative Medizin
 
 
 
 

AMBULANTE NACHSORGE IN DER KLINIK NIEDERBAYERN

Erfolge stabilisieren

Nutzen Sie die Möglichkeit, Erlerntes im Alltag fortzuführen und die in der Rehabilitation erzielten Fortschritte weiter zu entwickeln.  
 
Ambulant. Kompetent.  
Begonnenes weiterführen.
  
  
 

IRENA - Nachsorgemodell

 
  
Wir führen das Rehabilitations-Nachsorgeprogramm der Deutschen Rentenversicherung Bund „IRENA“ durch. Durch die Nachsorge ermöglichen wir Ihnen, die Kompensationsstrategien und Verhaltensänderungen, die sie in der Rehabilitation erlernt haben, im Alltag zu stabilisieren und fortentwickeln.   
  
IRENA ist das Rehabilitationsnachsorge-Programm der Deutschen Rentenversicherung Bund. Es kann im Anschluss an eine stationäre oder ambulante Leistung zur medizinischen Rehabilitation dem Versicherten noch während des Aufenthaltes in der Rehabilitationseinrichtung von dieser empfohlen werden.   
  
 

Weitere Angebote zur Sicherung der Nachsorge

 
  
  • Vermittlung von ambulanter häuslicher Pflege und Hilfe bzw. stationärer Versorgung  
  • Hilfe bei der Einstufung im Rahmen der Pflegeversicherung, Informationen und ggf. Einleitung von Betreuungen  
  • Informationen über und Vermittlung von Selbsthilfegruppen, Beratungsstellen und Sportgruppen  
  • Hilfsmittelversorgung  
  • Einleitung einer stufenweisen Wiedereingliederung ins Arbeitsleben  
  • Einleitung von Maßnahmen zur medizinischen und/oder beruflichen Rehabilitation
 
Gerne erhalten Sie weitere Informationen
 
Lisa-Maria Gründl  
Chefarztsekretärin  
Telefon +49 (0) 8531 970-851  
Telefax +49 (0) 8531 970-872  
lisa-maria.gruendl@wz-kliniken.de  
nach oben
Artikel drucken