Klinik Niederbayern
Fachklinik für Orthopädische, Physikalische und Rehabilitative Medizin
 
 
 
 

WEG ZU UNS

Ihr Weg zur Rehabilitation

Wir freuen uns auf Sie. Denn wann immer Menschen uns brauchen, sind wir für sie da.
Doch um Sie in der Klinik Niederbayern aufnehmen zu können, sind einige Schritte vorher nötig, diese finden Sie im Schaubild als pdf:   
  
Weg zur Reha, PDF-Version, 1 MB 
  
  
 

Der Antrag macht den Anfang

 
  
Ihr Träger der Reha ist die Deutsche Rentenversicherung? Auf der Seite der DRV finden Sie wertvolle Hinweise, wie Sie eine Reha beantragen und woran Sie denken müssen.  
  
Sie sind noch zu Hause?  
Die Antragsstellung erfolgt in der Regel durch Ihren Hausarzt bzw. durch Ihren Facharzt, entweder für Sie als Berufstätige/r bei der zuständigen Rentenversicherung mit dem Ziel, Ihre Erwerbsfähigkeit zu sichern (Reha vor Rente), oder für Sie als Rentner bei Ihrer Krankenkasse zur Vermeidung von Pflegebedürftigkeit (Reha vor Pflege) - Ausnahme: Patienten mit einer onkolgischen Erkrankung.   
  
Wenn Sie privat versichert sind, reichen Sie bitte vor Beginn der Rehabilitationsmaßnahme einen Antrag auf Kostenübernahme bei Ihrer Versicherung ein. Falls Sie sich im Beamtenstatus befinden, ist Ihr Ansprechpartner Ihre private Krankenversicherung und die Beihilfe.   
  
Sie sind bereits im Krankenhaus und sollen gleich im Anschluss zu uns kommen?  
In diesem Fall leitet der Sozialdienst Ihre Anschlussrehabilitation ein. Dieser besucht Sie noch während Ihres Aufenthaltes im Krankenhaus und bespricht alle Formalitäten mit Ihnen.   
  
 
Füreinander da sein. Sich wohl fühlen.  
Mehr als gut versorgt werden.
  
  
 
Wenn Sie eine Rehabilitation antreten möchten, haben Sie sicher viele Fragen. Gerne beantworten wir diese, wir haben Ihnen die häufigsten hier zusammengestellt: Fragen zur Rehabilitation (FAQ)
nach oben
Artikel drucken